Was unsere Mitarbeiter:innen sagen…

Matthias Mittermaier

“Ausbildungsqualität!”

druck.at bedeutet für mich Energie und damit einhergehende Motivation, das Streben nach Verbesserung und gegenseitiger Unterstützung. Ein respektvolles, hilfsbereites und möglichst spaßiges Miteinander durch einen oft herausfordernden und durchwachsenen Arbeitsalltag.

Matthias Mittermaier,
Produktionsleiter

“Schnelligkeit!”

Schnelligkeit ist von entscheidender Bedeutung. Bei uns noch um einige Stufen mehr. Während andere noch Möglichkeiten abwägen, Eventualitäten besprechen und Hindernisse vermuten, ist druck.at schon bei der Arbeit mittendrin und bald fertig. Damit das klappt, halten wir zusammen. Man hilft sich gegenseitig, auch über Abteilungen hinweg. Wir betrachten die Arbeit unserer Kolleg:innen als wertvoll und schätzen diese, auch dann, wenn wir nicht so genau wissen, was diese Kolleg:innen alles tun.

Johannes Kirchmayer,
Head of Customer Care

“Einzigartig!”

Einzigartig sehe ich bei druck.at die Tatsache, dass auch Menschen im fortgeschrittenen Alter eine Chance bekommen, sich im Tagesgeschäft zu beweisen und bewähren. Zu unserer Unternehmenskultur würde ich einem Bewerber oder einer Bewerberin sagen: „Komm und sieh selbst. Du wirst tolle, freundliche und hilfsbereite Kolleginnen und Kollegen kennen und schätzen lernen.“ So ist es zumindest mir dabei ergangen.

Rudolf Leitgeb,
Kundencenter

“Voll fein!”

Der Vorteil einer Lehre bei druck.at ist immer direkte Ansprechpersonen innerhalb des Teams zu haben. Dies können entweder Mentor:innen, Führungskräfte, die sich unter anderem um das Organisatorische kümmern, oder Ausbildungsleiter:innen sein, die darauf achten, dass die Ausbildungsqualität passt. Man bekommt als Lehrling bei druck.at also eine fundierte Ausbildung, in der man nie im Stich gelassen wird und von Anfang an im Arbeitsalltag dabei ist.

Claudia Gruber,
Business Partner,
Lehrlingsbetreuer

“Abwechslungsreichtum!”

Was mir an meiner Arbeit bei druck.at gefällt, ist, dass kein Tag wie der andere ist. Druck.at entwickelt sich ständig weiter, sodass es nie eintönig wird. Neben spannenden Aufgaben gibt es auch gute Chancen zur Weiterentwicklung innerhalb des Unternehmens. Auch der Umgang untereinander ist ein ganz besonderer, den ich so noch nicht erlebt habe – jeder ist freundlich und hilfsbereit, was uns wahrlich zu einer kleinen druck.at-Familie macht.

Angelika Ranz,
VIP-Kundenbetreuer

“Unternehmenskultur!”

Bei druck.at versuchen wir einen gesamtheitlichen Eindruck von den Kandidat:innen zu erhalten. Aus diesem Grund ist ein übersichtlicher, gut strukturierter Lebenslauf mit der gesammelten Berufserfahrung sowie der Ausbildung eine gute Grundlage. Haben wir einen guten ersten Eindruck, dann führen wir im Anschluss ein Gespräch, um diesen ersten Eindruck vom Papier mit dem Gespräch noch zu ergänzen. Wir suchen nicht nur Mitarbeiter:innen, bei denen die Fähigkeiten zu unserem Anforderungsprofil passen, sondern uns ist auch wichtig, dass sie gut in die Teams und zu unserer Unternehmenskultur passen.

Alexandra List,
HR Manager

“Fundierte Ausbildung”

Das Druckgewerbe ist ein relativ altes und doch entwickelt es sich bis heute ständig weiter. Um konkurrenzfähig zu bleiben ist uns die Investition in modernste Maschinen ein wichtiges und grundlegendes Anliegen.

Doch die innovativsten Maschinen bringen einem Unternehmen nichts, wenn es keine Menschen gibt die sie bedienen und die dafür Sorge tragen Aufträge für sie bereitzustellen. Diesen hohen Wert unserer Mitarbeiter:innen haben wir schon lange erkannt und daher versuchen wir auch so viele Maßnahmen wie möglich zu setzen um deren Wohlbefinden zu erhalten/zu steigern – denn nur wenn die Basis stabil ist können wir über uns hinauswachsen.

Gerade in Zeiten von Veränderungen und/oder Krisen ist es wichtig gut zusammenzuarbeiten und die vergangenen Jahre haben uns gezeigt wie stark der Zusammenhalt im gesamten Unternehmen ist. Auf diesen Team-Spirit sind wir stolz und auch ich bin froh, dass wir trotz unserer beachtlichen Anzahl an Mitarbeiter:innen noch immer ein familiäres Arbeitsklima erhalten konnten. Bei uns ist man nicht nur eine Nummer, sondern ein Mitglied der #druckatfamily.

Andreas Karl Mößner,
Geschäftsführer Verwaltung

“Gegenseitige Unterstützung!”

Unsere Kollegen im Unternehmen haben ein ehrliches Interesse aneinander, unterstützen und inspirieren sich gegenseitig. Der respektvolle Umgang miteinander, welcher auch von der Führungsebene vorgelebt wird, ist wesentlicher Bestandteil unseres Erfolges. Trotz der Größe mit über 250 Mitarbeiter:innen herrscht bei uns ein familiäres Arbeitsklima. Die Türen der Führungskräfte, bis rauf zur Geschäftsführung, stehen für alle Kollegen stets offen und jedes Anliegen wird ernst genommen. Nur ein vertrauensvolles, ehrliches Miteinander schafft das Fundament für einen erfolgreichen Arbeitsalltag. Unsere motivierten Mitarbeiter:innen tragen stark zum Erfolg unseres Unternehmens bei. Dienst nach Vorschrift ist daher nie in unserem Sinn, nur durch den wertvollen Input unserer Kolleg:innen können sich Ideen und Prozesse weiterentwickeln.

Ing. Markus Graf MSc.,
Geschäftsführer Produktion

“Gleichberechtigung!”

Gleichberechtigung, faire Bezahlung und flexible Arbeitszeiten werden bei druck.at immer schon ganz großgeschrieben und so soll es auch blieben. Vor allem in Zeiten der Pandemie zeigt sich, wie wichtig es ist, faire Arbeitsbedingungen zu haben. Das Vertrauen in unsere Mitarbeiter:innen ist hoch, das dient auch als wichtiger Grundstein, um selbst in Zeiten von viel Homeoffice erfolgreich zusammenarbeiten zu können. Noch ein wichtiger Faktor ist die Weiterentwicklung und das Fördern von Talenten. Auch hier ist es mir wichtig, Führungspositionen zu entwickeln und diese intern richtig einzusetzen. Dies ist zwar nicht immer möglich, aber mit weiterem Wachstum ist es mein Ziel, intern neue Führungskräfte zu entwickeln. Das war eigentlich auch schon immer so und macht auch die DNA von der #druckatfamily aus!

Gerhard Patek,
Geschäftsführer Vertrieb

“Ganzheitlich!”

Bei druck.at betrachten wir Bewerber:innen ganzheitlich. Das Gesamtbild aus Persönlichkeit, individueller Motivation, Lernbereitschaft und Cultural Fit gibt den Ausschlag für unsere Entscheidungen. Verlässlichkeit und Authentizität im Umgang miteinander sind mindestens ebenso wichtig wie die klassisch geforderten Skills und Kompetenzen. Druck.at freut sich dadurch auf Quereinsteiger:innen ebenso wie auf Expert:innen, auf Berufsanfänger:innen genauso wie auf reifere Personen, die ihr Team von ihren langjährigen Erfahrungen profitieren lassen.

Anatol Rathbauer,
HR & Legal Director

“Fix dabei nach Praktikum!”

Hauptsächlich kann ich sagen, dass das Praktikum bei druck.at eindeutig das beste Praktikum war, das ich je machen durfte. Nicht nur der Bewerbungsprozess gestaltete sich rasch und unkompliziert, sondern auch das Praktikum selbst war sehr lehrreich. Als Praktikantin im Bereich Marketing durfte ich innerhalb der Abteilung in verschiedensten Bereichen arbeiten und bekam unbezahlbare Einblicke in die Praxis. Ich durfte meine Zeit in einem stets freundlichen und hilfsbereiten Team verbringen, welches mich förderte, sich Zeit nahm mir Dinge zu erklären und beizubringen, und mit dem ich zusätzlich zu einer tollen Zusammenarbeit auch jede Menge Spaß hatte. Das Allerschönste an dem Ganzen ist, dass ich diese Leute heute meine Kolleg:innen nennen darf, da ich nach meinem Praktikum übernommen wurde und mittlerweile als Marketing Managerin bei druck.at arbeite. Ein Paradebeispiel dafür, was bei druck.at alles möglich ist!

Michelle Heindl,
Marketing Manager, ehemalige Praktikantin

“Erfahrungsschatz!”

Aus dem Praktikum kann man sehr viele Erfahrungen mitnehmen. Ganz wichtig ist, dass man Berufserfahrung sammelt und sein Wissen einsetzt bzw. erweitert. Aber es ist ebenso wichtig, dass man Spaß bei der Arbeit hat, denn nur wer Spaß hat, ist auch erfolgreich. Während des Praktikums gibt es einige Workshops, die zum Beispiel dazu dienen, um die anderen Praktikant:innen aus unterschiedlichen Abteilungen (wie z. B. Marketing) kennenzulernen und sich logischerweise auch vorzustellen. Ich konnte mir aber auch viele neue Skills aneignen, da ich von vielen hilfsbereiten, sozialen, lustigen Teammitgliedern umgeben war, die bereit waren, mir in jeder Situation bzw. bei jeder Aufgabe unter die Arme zu greifen. Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Sach- und Fachkompetenz & Verantwortungsbereitschaft konnte ich ebenfalls aus dieser Zeit mitnehmen, die vor allem für meine künftige berufliche Laufbahn hilfreich sein wird.

Janith Jayesundera,
Junior Frontend Developer, ehemaliger Praktikant

“Ein besonderes Praktikum!”

Ich habe mich bei druck.at online über ein Formular beworben und hatte aufgrund der COVID-19-Vorschriften das Bewerbungsgespräch online. Der ganze Prozess war sehr simpel und verlief ohne Probleme. Mein einmonatiges Praktikum in der Web-IT-Abteilung selbst war nicht nur informativ und lehrreich, sondern auch sehr nahe am echten Berufsleben und somit sehr hilfreich bei meiner Berufswahl. Besonders zu erwähnen sind der erste bzw. der letzte Praktikumstag. An diesen Tagen hatte ich mit den anderen Praktikant:innen einen gemeinsamen Kennenlerntag bzw. Abschlusstag. Durch diese Tage wurde das Praktikum nochmal zu etwas Besonderem.

Matthias Faustbeck,
IT Praktikant

“Herzlichkeit!”

Bei druck.at wurde ich von Anfang an sehr herzlich aufgenommen, was mir persönlich am wichtigsten ist, da man doch sehr viel Zeit mit seinen Kolleg:innen verbringt. Intern hat man die Möglichkeit, viele neue und interessante Bereiche kennenzulernen. Besonders als Lehrling kann man in viele Abteilungen reinschnuppern und mehr über den Hintergrund der Firma bzw. über die Arbeitsabwicklung erfahren.

Jasmin Zöchinger,
ehemaliger Druckvorstufentechnik-Lehrling

“Interesse & Ehrgeiz!”

Bei uns arbeiten die Lehrlinge unterstützend mit den Lehrlingsausbildner:innen in der Produktion mit und lernen dadurch sehr schnell. Wir freuen uns, wenn unsere Lehrlinge eigenes Interesse und Ehrgeiz mitbringen. Entscheidest du dich für eine Lehre bei druck.at, dann erwartet dich die Möglichkeit, in einem motivierten, sympathischen und humorvollen Team den Beruf zu erlernen.

Tobias Rudolph,
Mentor Drucktechnik-Bogenflachdruck

“E-Commerce-Lehre”

Als E-Commerce-Lehrling tauchst du tief in die Welt des Online-Handels ein und lernst von A-Z, worauf es wirklich bei einem erfolgreichen Online-Auftritt ankommt. Zusätzlich genießt du noch den Vorteil, von erfahrenen Kolleg:innen lernen zu können und dir auch den einen oder anderen wertvollen Tipp zu holen. Grundsätzlich kann man sagen, dich erwartet ein spannender Lehrberuf, der sehr abwechslungsreich ist und bestens für kreative Menschen geeignet ist.

Lukas Ollrom,
Lehrling E-Commerce

“Lernen von A-Z”

Bei druck.at haben junge Talente die Möglichkeit, eine Top-Ausbildung in einem erfahrenen Lehrlingsbetrieb zu erhalten. Jede Lehrstelle wird immer zeitgemäß angepasst und bietet somit die besten Chancen für die Zukunft.

Eva Perthen,
Head of Marketing

“Rundum-Betreuung!”

Bei druck.at werden unsere Lehrlinge rundum betreut. Sie haben Mentor:innen, die sich während der gesamten Lehrzeit um sie kümmern und ihnen auf dem wichtigen Weg in die Arbeitswelt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Wille zu lernen und Wissen wie ein Schwamm auf zu saugen macht den Großteil des „Traum Lehrlings“ aus. Wir als druck.at sind dafür zuständig, mit Freude und Spaß im Arbeitsalltag dieses Wissen zum Abholen bereitzustellen. Nicht nur die Mentor:innen, sondern auch jede:r Mitarbeiter:in ist jederzeit bereit, unseren Lehrlingen zu helfen. Unser Ziel sind zufriedene Kunden und Kundinnen sowie solide ausgebildete Fachkräfte. Dabei reichen wir uns auf einer Ebene die Hand und arbeiten gemeinsam an diesem Vorhaben.

Stefan Nestelbacher,
Mentor Druckvorstufentechnik